BORKIES-LOGIN  

Username = Nachname_Vorname ========================

Wer ist online  

Wir haben 36 Gäste online

Termine  

Fluggelände

Gastflieger stets willkommen !

Alle Gastflieger die zum 1. Mal bei uns sind, sollen sich auf jeden Fall einweisen lassen, da unser Fluggelände nicht sehr einfach ist. Dazu bitte im Gasthaus Holzwurm am Ortsausgang von Sasbachwalden nach Eugen Oberle fragen. Sollte dort geschlossen sein, dann kannst du gerne einen Kontakt aus unserem Verein anrufen und mit ihm einen Termin vereinbaren. Bitte auch den Eintrag in unser Flugbuch nicht vergessen, was ebenfalls im Holzwurm an der Theke ausliegt.

Startgebühr erheben wir übrigens keine und solange es unsere Finanzen zulassen soll das auch so bleiben!

An dieser Stelle schon einmal ein paar wichtige Infos und Regeln sowie geländespezifische Auflagen zu unserem Fluggebiet:

  • Startplatz 770 m Landeplatz 287 m Startrichtung 260°(WSW)
  • Bei Westwind darf die Windgeschwindigkeit am Startplatz max. 10 km/h betragen (Turbulenzgefahr)
  • Für Piloten ist der Luftfahrschein vorgeschrieben (A oder B-Schein)
  • Ausbildungsflüge und Flüge mit Hängegleiter sind nicht gestattet !
  • Doppelsitzerflüge von erfahrenen Piloten mit Berechtigung dürfen durchgeführt werden
  • Der Flugbetrieb ist auf die Zeit zwischen 9:00 Uhr und einer Stunde vor Sonnenuntergang beschränkt.


Die Anfahrt soll nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Aus Sasbachwalden fährt alle 60min. ein Bus zur Schwarzwaldhochstraße. Als Gleitschirmflieger identifiziert lassen dich die Busfahrer auf Nachfrage auch mal direkt in der Kurve aussteigen. Somit kannst du dein Auto am Landeplatz (Holzwurm) abstellen.
Alternativ sind Kraftfahrzeuge im Raum Brandmatt zu parken. Fußweg zum Startplatz ca. 10 min.
Eine individuelle Auffahrt bis unmittelbar zum Startplatz ist nicht gestattet !

Unser Fluggelände in einer schematischen Übersicht:

Schematische Übersichtskarte

Aus der Vogelperspektive in GoogleEarth sieht das Ganze dann so aus:

Der Landeplatz ist Nord-Westlich ausgerichtet und bietet bei richtiger Landeeinteilung ausreichend Auslauf. Besonders bei Südwind ist auf die Leewirkung der Bäume und des Rebbergs zu achten. Je stärker der Südwind desto kritischer zu Landen! Die Landeeinteilung wird immer auf der Seite des Freibads geflogen, Position über Freibad-Parkplatz. Queranflug Richtung nord-west oder süd-ost, je nach Windrichtung. Je näher man dem Berg am Landeplatz kommt, desto größer wird das Sinken! Daher bei Südwind immer mit ausreichend Höhe anfliegen und im Zweifelsfall die Höhe im Anflug durch abachtern vernichten. Unbedingt den Windsack "auf der Eck" (Sattel über Gasthaus zum Holzwurm) beachten!

Hier der Landeplatz im Landeanflug:

Landeplatz aus der Luft

 BS

   
| Samstag, 22. September 2018 || Designed by: LernVid.com |