Sasbachwaldens Nikoläuse fliegen wieder…

Nach 2-Jähriger, Corona- und wetterbedingter Zwangspause, konnten die Saschwaller am Sonntag den 11. Dezember 2022, ab dem frühen Nachmittag, wieder jede Menge fliegender Nikoläuse bestaunen.

Ab 13:00 Uhr liefen bereits die Vorbereitungen für diesen fliegerischen Event, auf das sich die Borkies schon eine ganze Weile gefreut hatten. Unsichere Wetterprognosen zwangen zur kurzfristigen Verlegung des Termins vom ehemals geplanten Samstag auf Sonntag. Sehnsüchtige Blicke in den Himmel versprachen heute jedoch ein gut fliegbares Zeitfenster.

Frühzeitiges Anheizen der Glühwein-Feuerstelle versprach den Zugluft gekühlten Piloten eine wärmende Anlaufstelle.

Derweil sammelten sich die Piloten (und Nikoläuse) an der Borkies-Hütte zum Wettercheck und schließlich den Startvorbereitungen.

Dann hieß es schleunigst das Startfenster zu nutzen und großteils im Nikolaus-Gewand ins Tal zu gleiten.

Doch je später der Nachmittag, desto dichter und niedriger zogen die Nebelschwarten am Schloßberg vorbei.

Letztlich war gegen 16:00 Uhr der Startplatz wieder komplett in Nebel gehüllt und der Flugbetrieb musste eingestellt werden. Mit Landung der letzten Nikoläuse konnte dann zum gemütlichen Teil der Veranstaltung übergegangen werden.

Erwartungsvolle Kinderblicke warteten bereits auf die gelandeten Rotmäntel.

Der Ansturm Glühwein hungriger Piloten und Gästen war enorm und es drohte sogar fast das wärmende Getränk auszugehen.

Doch die Katastrophe konnte gerade noch abgewendet werden und man feierte mit viel Spaß und Freude, bei Kuchen, Weihnachtsgebäck, Flammkuchen, Kinderpunsch und Glühwein bis in die dunklen Abendstunden.

Der letzte macht wie immer die Tür zu!

Rückblickend auf einen tollen Nachmittag, konnten die letzten wärmenden Flammen und der letzte Tropfen Glühwein noch genossen werden…

Viele weitere schöne Bilder von der Veranstaltung findet ihr, wie immer, in unserer Bildergalerie: Nikolausfliegen 2022

Veröffentlicht am